Wir sind stolz auf die Jungs, sagte der Pardubitzer Trainer nach der Sparta-Schlacht

Der eindeutige Sieg 3: 0 aus der dritten Runde mit dem Bus geschlachtet Teplice David Vavruška nicht erklären, und das Stadion unter Vinicí „abhob“ eher vor der Pressekonferenz, die sensationell gewinnt Achtelfinale zu Hause 1: 0 gegen Sparta auch sympathisch Trotz in Die Vergeltung, die mit einem 3: 1-Favorit endete, wird höchstwahrscheinlich lange in Pardubice sein.

Ein kleiner Schönheitsfehler? Der Weg ins Pokalviertel war mit Pardubice nicht möglich. Aber es war nicht unmöglich.

„Wir haben ein Ziel des Prozesses“, sagte er nach dem zweiten Spiel für den Verein Sparta Web Pardubice FK Trainer Jiri Krejci. “Ich hoffe, wir haben unsere Fans genossen, die in Letna in einer ziemlich großen Zahl angekommen sind. Ich muss einen Hut vor dem Spieler haben.Selbst wenn wir 0: 3 verlieren, steigen sie so auf und zeigen ihre moralische Stärke. Wir sind stolz auf sie “, so der Trainer von Krejci. Sein Gegenüber Zteněk Ščasný von Sparta gab zu, dass er in der 76. Minute von Kim Korea” Ouzko “war.

“Dieses Spiel sollte eine ganz neue Entwicklung haben, wir hätten das vierte Ziel hinzufügen sollen. Pardubice schoss in jedem Halbschuss auf das Tor, der zweite im Tor, daher war es bis zum Schluss sehr nervös. Wenn wir ein Tor mehr bekommen, wäre zu verwerfen wir „, sagte Ščasný.

Krejci beurteilt wird, dass Pardubicím verletzt Ringen 11 Tage ab, die seit dem letzten Herbst Encoder in Trinec vergangen sind. Als der spartanische Kanonist Lafata in 44.Minute feierte bereits sein zweites Tor und sichere Art und Weise sein Team třígólový Blei, es sah aus wie die Prager Riesen Gäste aus dem Feld „spült“.

„Das erste Halb wir es nicht geschafft, ich denke, wir haben eine bessere Leistung.“ sagte Trainer Krejčí. “Sparta war sehr produktiv. Aber in der Sekunde sind wir gestiegen. Dann haben wir ein Tor geschossen, das uns Kraft gegeben hat. Wir haben nicht die Haut billig geben, denn ich die Spieler loben will „sagte Trainer Krejci.

Einige Auswirkungen könnten auch haben, nach ihm“, otrkanost „Spartans in großen Spielen, verglichen mit Pardubice ihres großer Vorteil.

„Wir haben eine junge, unerfahrene Mannschaft Notwendigkeit, Joel (kongolesischen Stürmer Kayambu) war es das erste echte Spiel. Manche Psyche könnte eine Rolle spielen. Aber es tat uns eher weh, aus dem Spielrhythmus herauszukommen.Es war nicht leicht von uns, obwohl das Gelände natürlich schwierig war “, sagte Trainer Coach.