Er verdiente 130 Millionen Dollar in der NHL, und jetzt ist er in Gefahr eines historischen Skandals

2009 wurde geschrieben und der ehemalige Generaldirektor von Montreal, Bob Gainey, wurde vom Team nach Swaru Koivus und Alexei Kovaljovs Stellvertreterangriff zusammengestellt. Die Fans drängten ihn, den einheimischen Lecavalier mitzubringen, aber der Laden funktionierte nicht, obwohl Tampa einen talentierten Carey Price-Torhüter und immer noch berüchtigten Verteidiger PK Subban anbot. Und eine Auswahl der ersten Runde Draft-Pick

Der ehemalige Manager des letzten Jahres Stanley Cup Brian Lawton verlockendes Angebot Finalisten abgelehnt und eine Nachricht gesendet: “. Vincent Florida einmal geschlossen sein bewegtes Karriere” Home

< Du kennst den Rest der Geschichte. Während Price und Subban die Stars des berühmtesten Ensembles der NHL sind, musste die ehemalige Superstar League Tampa verlassen.Und jetzt ist es wahrscheinlich das gleiche Schicksal in dem plagen Philadelphia.

Die 35 Jahre vorwärts interveniert in achtzehn von fünfundzwanzig Spiel stellen. Schlimmer noch, wenn auch verletzt Trainer mehr Stürmer Dave Hakstol vom Hof ​​gerufen eher unbekannt vorwärts Taylor Leier und Colin McDonald’s, ein Ort, eine Chance für einen Angreifer mit mehr als 400 Toren in der NHL zu geben.

Und doch ist es die Ankunft des ehemaligen Trainers des Universitätsclubs North Dakota sollte eine bessere Wette für Lecavalier sein. Der Gewinner des Stanley Cup 2004 ist im vergangenen Jahr mehrmals mit dem ehemaligen Trainer Craig Berub unter Vertrag. Ihre Beziehung war weit zum Ideal.Der ehemalige Kämpfer wurde jedoch nach der Saison entlassen und durch Hakstol ersetzt.

General Manager Ron Hextall hat im Sommer vehement versucht, den Kanonisten zu ersetzen – ohne Erfolg. Und wie erwartet, kommt es mit Lecavalier Flyer unter dem neuen Trainer eine zweite Chance. Home

Er Stürmer aber die Unterzeichnung in brüderlicher Liebe hat keine Reue. “Ich würde nichts ändern. Es ist einfach zurückzublicken und Dinge zu ändern. Dann traf ich mich mit Leuten von fünfzehn Liga-Teams. Die Haltung von Peter Lavoletto war mir am nächsten.Leider ist nach drei Spielen der neuen Saison entlassen wurden, und dann alles verändert „, Lecavalier aus Gründen, die unglücklichen Signatur suchen.

unerwünscht ist, aber nicht die Absicht

zu beenden

Noch ein anderer Spieler unerwünschte definitiv mit einer Karriere Finishing beabsichtigt nicht. “Ich würde gerne bis zum Ende meines laufenden Vertrages spielen. Die Leute mögen denken, ich sollte enden. Aber eine solche Entscheidung ist sehr persönlich, und ich immer noch am Ende fühlen „, sagt Stürmer in einem Interview mit dem kanadischen Fernsehen TSN.

The Grudge bei Lecavalier aussehen. “Ich fühle mich hier nicht.Ich gehe nicht genervt zum Training, was würde es mir helfen? “Fragt er sich.

Stattdessen macht er eine freiwillige Ausbildung seines vierjährigen Sohnes Gabriel, der sich selbst widmet und auf eine weitere Chance hofft. “Ich weiß nicht, ob ich es überhaupt bekommen kann. Wenn ja, innerhalb von zehn Minuten auf Eis. Ich weiß wirklich nicht, was auf mich wartet. Ich glaube immer noch, dass ich eine richtige Chance bekommen „, hofft den besten Spieler der WM 2004.

Die Situation rund um den Inhaber der Trophäe für die besten Torschützen in der Saison 2006-2007 zum Stillstand gekommen. Der einzige logische Ausgangspunkt für beide Parteien ist die vorzeitige Zahlung eines lukrativen Vertrags, der erst nach der Saison 2018-2019 ausläuft.

Wenn das passiert, wird Lecavalier einen traurigen Rekord in der Geschichte der NHL schreiben. Der erste Spieler würde zweimal bezahlt werden.Es wäre ein sehr bitteres Ende für einen Spieler, der mit seiner Leistung und der Nummer “4” auf dem Trikot lange an den legendären Kapitän Canadiens Jean Beliveau erinnert wurde.