Category Archives: Ski

Immer wieder Svindal. Der norwegische Skifahrer gewann einen weiteren Kongress in Beaver Creek

Svindal gewann am Wochenende in Kanada eine Slalom-Tour und setzte seine Dominanz fort, nachdem er in die USA gewechselt war. Für den 28. Cup Karriere den Sieg und zehnten in der Abfahrt beendet mit einem Vorsprung von 30 Hundertstelsekunden vor seinem Landsmann Kjetil Jansrud. Der dritte war ein entfernter sieben Zehntel Franzose Guillermo Fayed.

Jansrud räumte ein, dass in der Ausbildung nach den Aufführungen zu gewinnen bedeutete. “Gut auf dem Podium zu sein ist gut, aber ich wollte gewinnen. Wenn du zwei beste Zeiten im Training hast, musst du die Rolle eines Favoriten übernehmen. Ich fuhr gut heute, aber Aksel war unglaublich “lobte Landsmann Jansrud.

” Kjetil war der Liebling heute. Er ist sicherlich nicht so glücklich wie ich.Aber es ist ein schöner Tag für Norwegen “, sagte Svindal, der den fünften Platz in Beaver Creek gewann und nach vier Rennen 307 Punkte hat. Der historische Tisch Sieg in der Serie der zehnten Platz kam.

Nach zehn Monaten des Sturzes in der Abfahrt bei der Weltmeisterschaft in dem „Tatort“ kombiniert zurückgegeben Tschechische Nationalbank.

Dann im Februar ging er bergab in den Supercombination Frames. Sein schrecklicher Sturz in die Ziellinie ging quer durch die Sportwelt und er wusste nicht, ob er zu dieser Zeit in seiner Karriere weitermachen würde. “Ich weiß es nicht, ich weiß es überhaupt nicht. Wir werden uns zu Hause entscheiden, denn es lohnt sich hier nichts zu überdenken oder irgendwelche Aussagen zu machen. Ich weiß nicht einmal, was ich mit meinem Knöchel habe. Er ist geschwollen und tut sehr weh “, sagte er damals.

Aber im Laufe der Zeit wurde er unterstützt.Im Mai berichtete er, dass er gerne wieder zur World Cup Tour zurückkehren würde. “Mir wird langweilig, mein Kopf und mein Herz wollen. Ich warte nur darauf, was der Körper sagt. ”

Der Körper sagte ja, und die Bank für die Rückkehr tat alles. Er engagierte sogar den ehemaligen Gewinner des Kitzbüheler Italieners Kristian Ghedin, von dem er verspricht, ihn zu gewinnen. Allerdings wird Ghedina nur im europäischen Teil des Weltcups dem Ondrej Banka Team beitreten. Beaver Creek noch vermisst.

Die Februar-Fall-Knöchel Probleme werden wahrscheinlich nicht vollständig überholt. Bereits in Kanada hat Bank zugegeben, dass seine Verletzung immer noch begrenzt ist. Im Gegensatz zu Lake Louise ist das Rennen in Amerika beendet, aber seine Rede hat gezeigt, dass es nicht zu dem maximalen Risiko führt.Am Gewinn Svindal verloren fünfunddreißig Bank 2,87 Sekunden, die Punkte, die er vier Zehntel verpaßt.

Am Samstag um Beaver Creek auf der Tagesordnung des Super-G am Sonntag Riesentorlauf läuft.

Sáblíková regiert weiter. Sie schaffte auch das zweite Rennen auf 3000 Metern in der Saison

Der diesjährige dritte Teil des Weltcups im Eisschnelllauf fand in der Max Eicher Arena in Inzell statt. In einer deutschen Stadt, die vom Eisschnelllauf-Oval dominiert wird, kam der Weltcup zwei Jahre später zurück. Dann freute mich die drei Kilometer lange Strecke Ireen Wüst vor Martina Sáblíková von fast zweieinhalb Sekunden!

In diesem Jahr wurde der Start nicht so gut wie auf einer Europa-Tour in Calgary und Salt Lake City nicht in der Nationalmannschaft der niederländischen Expertise weiter vorangeschritten.

vor Sáblíková aber waren mehr Nizozemky -. Mario Jolingová oder Irene Schouten, auf 3000 Metern die zweite im ersten Rennen

„das wichtigste ist für hier drei mich“, hörte die tschechische verlassen vor SP in Inzell auf ihrer Website starten.

Was sie gesagt hat, tat sie.Keiner der Niederlande in der Geschwindigkeit der tschechischen Eisschnellläufer war genug, Schouten endete bis zum zehnten.

“Das Eis war schwer. Alle fünf Minuten war es für mich immer schwieriger zu sehen, selbst zur Zeit von Schouten, der Angst hatte. Zu der Zeit, gerade sehen wir und wissen, was zu erwarten ist „, sagte er nach dem Rennen Trainer Sáblíková Petr Novak.

Für Sáblíková zweiten gerade Jolingová fuhr, dass zwei weitere Runde von 29/100 geführt. Aber die letzten beiden Runden waren langsamer als der tschechische Meister.

Sie hat ihr Jubiläum 40 gemacht.Sieg in der Weltmeisterschaft, von denen devětatřicetkrát einzeln gewonnen, einmal ein Team.

„Wir jeden Sieg zu schätzen, und ich bin froh, dass ich eine Karriere so viele wie nie zuvor erreicht habe“, sagte sie nach dem Rennen Sieger. Und wenn die gut geblasene Maschine aufhören kann? “Sicherlich sind wir nur Menschen. Selbst wenn ich keine zusätzlichen Gewinne hinzufügen würde, mag ich diese vierzig sehr, und ich schätze sie. Es ist sicherlich mehr als ich jemals hoffen könnte. “” Bis jetzt genießt sie es und genießt es “, sagte Novak. Drei-Kilometer-Strecke, wo sie ihren 25. erreicht hat.Triumph, dreizehn von ihnen haben die längste – fünf Kilometer.

Die dritte Position als souveränes Paar besetzt Russland Olga Graf, entworfen, um über zweieinhalb Sekunden verloren Sablikovà

zwei Runden zu fahren, mit dem Verlust von 29/100

mit dem ersten von acht Rennen, der deutschen Rekordhalter auf drei Kilometern Strecke Stephanie Beckert, in Vancouver Olympiasieger vom Team-Rennen. Sie war jedoch in ihrer früheren Form, wo sie auch in der Nähe von Martina Sáblíková war.Es war nicht genug für Norwich Ida Njatun in der Startbahn zu laufen.

ernannt Inzwischen Norwegian schnellste Zeit ersten -. 4:09:99

brach hier im dritten Rennen fahren Marije Jolingová, Bronze bei dieser Weltmeisterschaft in diesem Jahr, wenn die beste Zeit Grenze um fast sechs verschoben Sekunden!Es war klar, wer rychlobruslařky Maßnahme wird verbleib.

Die Jolingové wurde erstes Paar Olga Graf von Russland genähert und jorien voorhuis aus den Niederlanden, zwei, fiel aber kurz von weniger als zwei Sekunden und wenn die schnellste Zeit des Tages oder die nahe kommt deutsche Pechsteinová im sechsten Rennen, es war klar, dass Jolingová die schlechteste fünft.

diese Irene Schouten zu beginnen hat die Vorbereitung, die zweiten von der Linie des Bergweg in Calgary mit dem kanadischen Blondinovou, dass zu Hause Spur besetzt die siebte Platz.

kanadisches Trio fuhr schneller, aber beide verloren, nachdem die erste Hälfte zunehmend Jolingovou über eine Sekunde führt und der Verlust nicht verringern, sondern wuchs. Joling hatte eine tolle Zeit, die Sáblíkové musste klar sein.Schoutenová nicht seinen zweiten Platz aus Calgary wiederholen, in Inzell ihre Zeit von 4:09:78 war nur genug für Platz 10.

„Ich habe erwartet, nur das Duo vor mir viel schneller gehen, je nachdem, wie es sie begannen. Aber es war härter und schwerer, und viele Rennfahrer konnten in den letzten beiden Runden nicht mitgehen. Deshalb bin ich froh, dass es mir gelungen ist, meine Räder zu behalten “, sagte sie fröhlich.

Die tschechischen Blockflöten sind gekommen. Die Russin Natalja Woronin stand auf der Straße. Beide haben Joling auf der Flucht überholt. Voroninová ersten beiden Runden ging gleichmäßig auf Sablikovà in die dritte bereits in der vierten zu verblassen begonnen hatte, war wieder da.

Es sollte gleichzeitig Jolingová Sablikovà, war klar, dass der zweite Teil des Titels entscheidet.Sáblíková hielt die Rundenzeiten um 32 Sekunden, 800 Meter vor dem Ziel auf dem Verlust Nizozemku 29/100.

„Martino Komm, komm. Du gehst zu 4:02 “, schrie Trainer Petr Novák. Er wußte, dass es sehr hart war.

Die vorletzte Runde der Czech von 58/100 Managed rychlobruslařka schneller als achtundzwanzig Jolingová und hat jetzt 29/100 vor ihr. In der letzten Runde erhöhte er sich noch leicht auf 90 und konnte sich wieder freuen. Auf Langstrecken noch in dieser Saison und fand die Jägerin im Gesamtweltcup hat lange Linien volle Punkte, also 300.

Eine weitere Pläne? »Am Samstag wartet ein Mörder auf mich, ein Sonntag mit fünfzehn Tagen und ein Donnergrollen.Ich nahm alle Starts, aber wir werden sehen, wie ich mich fühle „sagte der Sieger.

“ Aber ob ich gehe, du gehst, ich werde versuchen, so gut zu gehen, ich kann. Und wenn seto nicht erfolgreich war, bin ich glücklich. Hier bin ich zufrieden “, sagte der zufriedene Sieger der 40 Weltcup-Rennen. In der Abteilung B hob auch Nikola Zdrahalova ab. In der Zeit 4:15:77 nahm sie den fünfzehnten Platz, der erste nicht genehmigt. Vierzehnter Korea Park verlor 54. Drei Kilometer in der unteren Abteilung gewann den japanischen Takagi, der ist die einzige Zeit von 4:07:98 kam unter vier Minuten und 8 Sekunden.

Neben den drei Kilometer langen Strecke Frauen standen auf der Tagesordnung und sprintete fünfhundert.Die erste Platzierung in den Top Ten jubelt Carolina Erbanová, dass ein siegreichen koreanischen Lee Sang-hwa verloren den zweiten und 15/100.

Sang-Hwa den Weg für seinen zweiten Sieg der Saison war locker, fehlt, weil die weibliche Haupt Welt Tasse – Chinesischer Chung Chung. Die zweite war American Bowe, die dritte ihres Landsmannes Richardson-Bergsma.