Monthly Archives: September 2018

Immer wieder Svindal. Der norwegische Skifahrer gewann einen weiteren Kongress in Beaver Creek

Svindal gewann am Wochenende in Kanada eine Slalom-Tour und setzte seine Dominanz fort, nachdem er in die USA gewechselt war. Für den 28. Cup Karriere den Sieg und zehnten in der Abfahrt beendet mit einem Vorsprung von 30 Hundertstelsekunden vor seinem Landsmann Kjetil Jansrud. Der dritte war ein entfernter sieben Zehntel Franzose Guillermo Fayed.

Jansrud räumte ein, dass in der Ausbildung nach den Aufführungen zu gewinnen bedeutete. “Gut auf dem Podium zu sein ist gut, aber ich wollte gewinnen. Wenn du zwei beste Zeiten im Training hast, musst du die Rolle eines Favoriten übernehmen. Ich fuhr gut heute, aber Aksel war unglaublich “lobte Landsmann Jansrud.

” Kjetil war der Liebling heute. Er ist sicherlich nicht so glücklich wie ich.Aber es ist ein schöner Tag für Norwegen “, sagte Svindal, der den fünften Platz in Beaver Creek gewann und nach vier Rennen 307 Punkte hat. Der historische Tisch Sieg in der Serie der zehnten Platz kam.

Nach zehn Monaten des Sturzes in der Abfahrt bei der Weltmeisterschaft in dem „Tatort“ kombiniert zurückgegeben Tschechische Nationalbank.

Dann im Februar ging er bergab in den Supercombination Frames. Sein schrecklicher Sturz in die Ziellinie ging quer durch die Sportwelt und er wusste nicht, ob er zu dieser Zeit in seiner Karriere weitermachen würde. “Ich weiß es nicht, ich weiß es überhaupt nicht. Wir werden uns zu Hause entscheiden, denn es lohnt sich hier nichts zu überdenken oder irgendwelche Aussagen zu machen. Ich weiß nicht einmal, was ich mit meinem Knöchel habe. Er ist geschwollen und tut sehr weh “, sagte er damals.

Aber im Laufe der Zeit wurde er unterstützt.Im Mai berichtete er, dass er gerne wieder zur World Cup Tour zurückkehren würde. “Mir wird langweilig, mein Kopf und mein Herz wollen. Ich warte nur darauf, was der Körper sagt. ”

Der Körper sagte ja, und die Bank für die Rückkehr tat alles. Er engagierte sogar den ehemaligen Gewinner des Kitzbüheler Italieners Kristian Ghedin, von dem er verspricht, ihn zu gewinnen. Allerdings wird Ghedina nur im europäischen Teil des Weltcups dem Ondrej Banka Team beitreten. Beaver Creek noch vermisst.

Die Februar-Fall-Knöchel Probleme werden wahrscheinlich nicht vollständig überholt. Bereits in Kanada hat Bank zugegeben, dass seine Verletzung immer noch begrenzt ist. Im Gegensatz zu Lake Louise ist das Rennen in Amerika beendet, aber seine Rede hat gezeigt, dass es nicht zu dem maximalen Risiko führt.Am Gewinn Svindal verloren fünfunddreißig Bank 2,87 Sekunden, die Punkte, die er vier Zehntel verpaßt.

Am Samstag um Beaver Creek auf der Tagesordnung des Super-G am Sonntag Riesentorlauf läuft.