Monthly Archives: September 2017

Klopp hat klar auf ein schnelles

Klopp hat klar auf ein schnelles Tor gesetzt und die Pariser in den ersten zwanzig Minuten einfach niedergeschlagen. Auf dieser Ebene sah es sehr komisch aus, denn eines der reichsten Teams der Welt kann nicht ab und zu den Ball rauswerfen oder grobe Schnitte zulassen.

Liverpool hatte einen alternativen Plan

Die Gastgeber haben kein schnelles Tor erzielt, aber nicht gebrochen, wie es in der vergangenen Saison oft der Fall war. Das beste Beispiel ist ein Match gegen United in Old Trafford, als die Klopp-Bande gegen den Bus kämpfte und nicht verstand, wie man die reiche Verteidigung überwinden konnte. Am Dienstag reagierten die Reds gelassen auf verpasste Chancen, standen mitten in der Mitte in der Defensive und gaben den Rivalen den Ball, wobei sie temporär auf schnelle Angriffe setzten.

Ein weiterer indikativer Moment ist das Ende des Spiels. Unlogisches Ziel verwechselte nicht nur das “Rote”, sondern motivierte es zum Sturm. Der ehemalige “Liverpool” konnte leicht schwimmen – hier ist es nicht passiert. Das Team ist sich seiner Stärke bewusst und versteht, dass das Spiel in jeder Hinsicht die PSG übertrifft.

Alexander-Arnold – schon top?

Ein weiterer Hinweis auf das Spiel gegen United in Old Trafford. Dann wurde Klopp dafür kritisiert, Alexander-Arnold zu vertrauen, der einen produktiven Fehler machte. Seit sechs Monaten zeigt der Verteidiger unglaubliche Fortschritte – trat in den Käfig der englischen Nationalmannschaft und ist die wichtigste Angriffsvariante von “Liverpool”.

Im Spiel gegen PSG, wo an der Flanke von Trent von Neimar gegolten wurde, schaffte es der junge Mann selbst, die Tore zu verwüsten und den Hauptverlierer des Spiels – den Verteidiger Bernat – zu reißen. Der Spanier wurde mehr von Salah und anderen angreifenden Spielern abgelenkt, und Trent hatte keine Zeit zur Beruhigung. Strafe – in vielerlei Hinsicht das Verdienst eines jungen Verteidigers. Ein schneller Fulk zuckte den Spanier, der schließlich ein optionales Foul machte.

“Sehr emotionale Übereinstimmung

“Sehr emotionale Übereinstimmung, emotionales Ende. Solche Spiele sind bei Fans beliebt. Wir haben am Ende viel Druck ausgeübt. Sie zeigten Charakter und Können. Wahrscheinlich waren wir ein bisschen besser, konnten und gewinnen. Aber die Startminuten spielten sehr eng, was ich nicht besonders mag “, sagte Viktor Goncharenko.

Seine Mannschaft war besser im Ballbesitz (55 bis 45%), genauer und öfter gefalzt (86 gegen 76%, 465 Vorlagen gegen 351 Pässe) und lief drei Kilometer mehr als die Heimmannschaft. Moskowiter verursachten weniger scharfe Angriffe (29 bis 35), aber durchbohrten 16mal, während “Victoria” gerade 9 Schläge gegen das Ziel von Akinfeev behandelte.

Am Sonntag wird in der 8. Runde der RPL das Hauptstadterby stattfinden. CSKA in der Heim-Arena wird “Spartacus” nehmen, der unter Spiel- und Imageproblemen leidet. Rot-blau in der Zeit hob ihre Stimmung in der Tschechischen Republik.

„Liverpool“ und „PSG“, ohne Zweifel war das beste Spiel in der ersten Runde der Champions League gegeben. Obscure Gefecht bei „Anfield“, wie niemand kann. Die beiden Riesen nicht als ernsthafte Anwärter auf dem Weg in dieser Saison, mit perfekt zu Fuß des Turniers in der heimischen Meisterschaft erreicht. Der erste Test zeigte, die von in den großen Ligen der Lage war. „Liverpool“ hat das Top-Spiel gegeben, war PSG Glück nicht groß in vielerlei Hinsicht zu verlieren.

„Liverpool“ – der wichtigste Favorit der Champion League? 8 Dinge, die wir aus dem Spiel bei „Anfield“ Photo gelernt: Ziel

Liverpool tötet unter Druck

Mittelfeld “rot” ist unglaublich. Der Fall, wenn sie die Statistiken suchen, kann es ein falscher Eindruck sein. Der Vorteil von „Liverpool“ im Ballbesitz nur 52% bis 48%, aber die versteckte Bedeutung in der Tatsache, dass die Gastgeber in allen wichtigen Segmenten des Spiels dominierten, während Paris Saint-Germain, wenn wir in der Mitte der ersten Hälfte nicht eine kurze Zeit dauern, es einen typischen sterilen Besitz ohne Gefahren für das Tor war (wie die Tatsache, dass die spanische Nationalmannschaft gegen Russland bei der WM). Fast alle seiner Gäste Momente geschaffen entweder auf Kosten von Standards oder nach schnellen Angriffen, die durch individuelle Fehler Spieler von „Liverpool“ (Mbappe Ziel nach Entgleisungen Salah als Beispiel) ausgelöst wurden.

Kindergardine und autobetten

Beim Kauf von Kindermöbeln ist es sehr wichtig, nur die zuverlässigsten Produkte zu wählen. Meistens achten wir auf das helle Design, aber die Hauptsache ist eine robuste Konstruktion und sichere Materialien. Babybetten sind ein Ort zum Schlafen und Spielen. Darüber hinaus hängt kindergardine die Gesundheit des Babys von der Qualität der Güter ab, nämlich der richtigen Entwicklung des Rückens.
Wie wähle ich ein Bett für ein Neugeborenes?
“Natürlichkeit”. Es ist am besten autobetten, dass das Produkt aus Holz besteht. Es hat ökologische Eigenschaften und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Darüber hinaus sind solche Möbel widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse.
“Zuverlässigkeit”. Das Kinderbett sollte eine sichere und starke Konstruktion haben. Für Kinder jüngeren Alters, wichtig, ist das Vorhandensein von Schienen oder schützende Anhänge an den Seiten. Außerdem empfehlen wir, auf die Tiefe zu achten. Für Babys, die nicht krabbeln oder sich umdrehen können autobetten, ist das nicht so wichtig. Für Kleinkinder im Alter sollte dieser Parameter mindestens 60-65 cm betragen, einige Modelle haben Silikonpflaster zum Schneiden der Zähne. Dies schützt die Möbel und das Zahnfleisch der Kinder.
Wie für den Boden der Krippe, ist es richtiger, wenn es ein Rack ist. Modelle mit einem festen Boden, mehr Budget, aber in ihnen ist die Matratze nicht belüftet, was das Auftreten des Pilzes verursachen kann.
“Wohin mit dem Bett in den Kindergarten?” Nicht weniger interessante Frage. Trotz der Tatsache, dass dieser Ort leicht sein sollte, ist es nicht empfehlenswert, Möbel unter das Fenster zu stellen. Direkte Sonneneinstrahlung und mögliche Kälte können das Baby stark beeinträchtigen. Außerdem ist es korrekter, wenn sich keine Geräte in der Nähe von (TV usw.) kindergardine und Heizgeräten befinden. Wenn Sie sich entscheiden, wo Sie ein Babybett aufstellen möchten, beachten Sie, dass es möglich ist, dass das Baby oft angesprochen werden muss und Sie es immer hören sollten.

Beschriebene Produkte finden Sie in der Kategorie: autobetten, Kindergardine

Weitere Kategorien auf der Website: Banaby Geschaft

In der zweiten Hälfte übernahm CSKA

„Die erste Hälfte war eines der besten in meinem Kopf, dass wir in Pilsen hier hatten,“ – sagte nach dem Spiel, Cheftrainer der „Victoria“ Pavel Vrba.

In der zweiten Hälfte übernahm CSKA die Verantwortung. Um halb Victor Hancharenka Diagramm Wiederaufbau-Team Protektor 4 geändert: aus dem Feld links Fielder Dmitry Efremov entfernt, in der Region geschoben Wagen Nababkina und in der Mitte des zentralen hava Ilzata Ahmetova freigegeben, die Clearing- und kühle Spins Angriff deutlich sieht. Diese Permutationen brachten Vorteile.

Nach 49 Minuten, Nababkin das Pferd diagonal Pass von der linken Ecke der Strafe „Victoria“ gewann mit Vlasic gefangen – und 20-jähriger Kroate schoss eine auf Unterstützung bei Schließung Chalova Touch. Fedor ist auch 20 Jahre alt, und wir riskieren, ihn zu loben, aber zu Beginn dieser russischen Stürmers Saison ist wirklich wunderschön, erzielte seinen siebten Treffer in allen Wettbewerben. Weiter so.

“CSKA” nivellierte das Spiel und schuf immer mehr Momente. Nach einer Spielstunde übertrafen die Gäste die Tschechen mit dem Ball und der Gesamtzahl der Transfers.

Dann gab es etwas aus der Richtung des Surrealismus.

In der 85. Minute erzielte er Akhmetov, aber bevor Mario Fernandez im Kampf um den Ball einen Gegner in einer anderen Strafe gefällt, so der oberste Richter ein Ziel Benoit Bastien umgeworfen. Es ist umstritten. Und nach sieben Minuten schoss Timur Zhamaletdinov den Kopf, doch die Schiedsrichter kassierten den Ball, der im Abseits blieb. Hier ist es dumm zu argumentieren.

Auf der 94. Minute in der Tschechischen Strafe Fernandez an der Ecke, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, und Vlasic aus 11 Metern traf den Torwart Matúš Kozáčik aufgehört hatte. 2: 2. CSKA griff nach einem Auswärtspunkt, und der Kommentator “Match TV” Nobel Arustamyan verlor zu dieser Zeit endlich seine Stimme. Mächtiger und unerwarteter Abschluss des Spiels. “Armee Männer” kann nur beglückwünscht werden.

CSKA kann die Gruppe verlassen?

Ein wichtiger Punkt – “Roma” in Madrid ist nicht aufgewacht. Es ist klar, dass der Gegner stärker ist, aber die Gäste, wie sie zu einer Touristenreise kamen. Das Beste von allem ist, dass dieses Spiel von einer Episode geprägt ist, die in der Mitte der ersten Halbzeit stattfand. Benzema stand ruhig im Strafraum und wartete darauf, dass der Partner den Ball aus ihm warf, und die Römer rührten sich nicht einmal. Ähnliche Momente mit beängstigender Regelmäßigkeit ereigneten sich nach den Eckspielen. In der Champions League kann man also nicht spielen.

“Real” beendete “Roma”. CSKA kann die Gruppe verlassen Foto: Corriere dello Sport

CSKA kann die Gruppe verlassen?

CSKA kann nach einer positiven ersten Runde durchaus auf den zweiten Platz blicken. Es ist klar, dass man in den Spielen mit dem “Real” nur die Bälle in seinem eigenen Netz fangen kann, aber diese “Roma” -Gruppe Goncharenko ist mächtig.

Wenn die Römer in naher Zukunft nicht aufwachen, werden sie wahrscheinlich nach ihrem Ausscheiden aus der Champions League von einem neuen Trainer geweckt.

Auswärtsspiel gegen „Victoria“ aus der tschechischen Stadt Pilsen „Army Männer“ begann ungewöhnlich schlecht.

Hand ausgestreckt, um die TV-Konsole bis zum Ende der ersten Hälfte, wenn sie auf 41 Minuten, Stürmer Michael Krmenchik traf zweimal, und das Ergebnis war 2: 0 für die Gastgeber. Für beide Ziele sollten CSKA Fans „danken“ ist nicht nur ein zentraler Verteidiger Nikita Chernov, der in der 29. ein Scoring-Strafe gebracht und später verpasste Krmenchika aber Beck, von dem der Ball prallte, und die gesamte Verteidigung. Für die erste Hälfte der Sitzung keine Fragen außer zu Igor Akinfeev – Kapitän gerettet und das Team aus der verheerenden Niederlage gesichert. Die Tschechen spielten schön, Übertragung außerhalb des Fußes zu geben.